Der SK Völs veranstaltete am 14.11.2009 das „10. Int. Blasius Turnier“

Neben Mannschaften aus Südtirol, Deutschland, Vorarlberg und Kärnten nahm auch der EV Breitenbach I mit den Schützen Horst Gschwentner, Hannes Lettenbichler, Christoph Gruber und Heinz Hell teil. Nach einem etwas schwachen Turnierbeginn rettete sich das Team in die ersehnte Pause. Frisch gestärkt und neu motiviert folgte der Start in die restlichen acht Durchgänge. Am Ende der Gruppenphase notierte man elf Siege und drei Niederlagen. Aufgrund der besseren Stocknote gegenüber den 2. und 3.-Platzierten der Gruppe Rot stand der EV Breitenbach I letztendlich als Finalgegner dem SC Breitenwang - der Gewinner der Gruppe Blau - gegenüber. Aufgrund einiger Fehler reichte es am Ende nicht zum Finalsieg, aber die Mannschaft durfte sich über einen zweiten Platz freuen.
Endergebnis Finale

1. Rang – SC Breitenwang
2. Rang – EV Breitenbach
3. Rang – SV Untermeitingen (D)
4. Rang – SV Raika Längenfeld
Große Erfolge des EV Breitenbachs in Nah und Fern

Die erste Mannschaft des EV Breitenbachs bestritt das 10. Internationale Blasiusturnier des SK Völs. Neben Mannschaften aus Südtirol, Deutschland, Vorarlberg und Kärnten nahm auch der EV Breitenbach I mit den Schützen Horst Gschwentner, Hannes Lettenbichler, Christoph Gruber und Heinz Hell teil. Nach einem etwas schwachen Turnierbeginn rettete sich das Team in die ersehnte Pause. Frisch gestärkt und neu motiviert folgte der Start in die restlichen acht Durchgänge. Am Ende der Gruppenphase notierte man elf Siege und drei Niederlagen. Aufgrund der besseren Stocknote gegenüber den 2. und 3.-Platzierten der Gruppe Rot stand der EV Breitenbach I letztendlich als Finalgegner dem SC Breitenwang - der Gewinner der Gruppe Blau - gegenüber. Aufgrund einiger Fehler reichte es am Ende nicht zum Finalsieg, aber die Mannschaft durfte sich über einen zweiten Platz freuen.
Die zweite Mannschaft des EV Breitenbachs war in Peiting (Bayern) unterwegs. Dieser Verein veranstaltete den bekannten BALU Cup (Balu ist ein Eisstockerzeuger).
Dieses Turnier war mit 27 Mannschaften besetzt, die in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Der EV Breitenbach II spielte in der Gruppenphase sehr erfolgreich und souverän. Extra hervor zu heben ist die außerordentlich gute Leistung von Richard Gschwentner und Hermann Kern, die das ganze Turnier eine fantastische Form aufwiesen.
Die Mannschaft des EV Breitenbach II hat 12 Spiele gewonnen und ein Spiel mit einem Unentschieden beendet. Der SV Helios Daglfing München erreichte das selbe Ergebnis, hatte jedoch die bessere Stocknote. Dadurch erreicht der EV Breitenbach II den zweiten Gruppenplatz.
Diese Platzierung berechtigte zum Start am kleinen Finale, das gegen den ESV Wörthsee (D) bestritten, und mit 16:10 gewonnen wurde.
Die Schützen waren Alfred Margreiter, Richard Gschwentner, Anton Gschwentner und Hermann Kern.
Großer Erfolg des EV Breitenbach

Der SV Riaka Volders veranstaltet das 17. Internationale Senseler Stockschießturnier in der Kundler Eisarena bei dem 30 Mannschaften aus Tirol, Salzburg, Vorarlberg, Südtirol und Bayern angetreten waren, um den grossenPreis (grosser geschnitzten Senseler) zu gewinnen.
Der EV Breitenbach nahm die Einladung sehr ernst und nahm gleich mit drei Mannschaften am Turnier Teil. Die Mannschaften wurden in zwei unterschiedlichen Gruppen zu je 15 Mannschaften gelost.
EV Breitenbach 1 kam in Gruppe A und belegte in der Vorrunde den ausgezeichneten 2. Platz
EV Breitenbach 2 und 3 kamen in die Gruppe B, wobei Breitenbach 3 (neu zusammengestellte Mannschaft) den 6. Gruppenplatz belegte und Breitenbach 2 souverän mit 26 Punkte von 28 möglichen die Gruppe gewann.
Die Gruppen ersten und Gruppen zweiten mussten dann noch anschließend ein grosses und kleines Finale bestreiten, bei dem der Hauptpreis eben die geschnitzte Figur der Senseler ist.
Im kleinen Finale standen sich EV Breitenbach 1 und ESV Brandenberg gegenüber das der EV Breitenbach in einen sehr knappen Spiel dann für sich entschied.
Ganz anders war es bei Breitenbach 2 die gegen EV Steinach im Großen Finale antreten mussten. Die Mannschaft aus Breitenbach nahm gleich das Heft in die Hand und spielt das Finale ganz souverän mit 23:3 nach Hause. Die Schützen waren Alfred Margreiter, Gschwentner Richard, Gschwentner Anton und Achleitner Franz-Josef.
Schlussendlich war es ein ausgezeichnete Veranstaltung die mit einem gesamt 1. 3. und gruppen 6 Platz überaus ausgezeichnet für den EV Breitenbach geändet hat.
EVB schrieb Geschichte in der Bundesliga

Der 1. Wettkampftag verlief sehr unglücklich für beide Breitenbacher Mannschaften.
In Esternberg (OÖ) verfehlte der EVB 1 mit Gesamtrang 16 und der EVB 2 in Mühlheim (OÖ) mit Gesamtrang 17 den Einzug der besten 15 Teams für die Aufstiegsrunde denkbar knapp.
Am 2. Bewerbstag kämpften 15 Teams in Bahnenspielen um 6 Steherplätze für die Bundesliga 2010 in Salzburg.
Der EVB 1 fixierte den Klassenerhalt ganz souverän mit nur einer Niederlage als Sieger der Abstiegsrunde.
Wesentlich spannender machte es der EVB 2, der im direkten Duell im letzten Spiel um den Abstieg, den höher eingeschätzten TV Andorf (OÖ) in die Landesliga schoss.
Beim EVB 1 spielte Robert Köpf, Horst Gschwentner, Heinz Hell, Hannes Lettenbichler und ein groß aufspielender Christoph Gruber, der sein Debüt in der BL bestritt.
Beim Team EVB 2 spielten Obmann Hermann Huber, Alfred Margreiter, Anton und Richard Gschwentner und Franz-Josef Achleitner.
Der EV Breitenbach ist der erste Verein Österreichs, der 2 Jahre hintereinander den Klassenerhalt in der Bundesliga mit 2 Mannschaften schaffte. Bravo Manda!
Philipp Kaindl Landesmeister

In der abgelaufenen Sommersaison war Philipp Kaindl vom EV Breitenbach bei diversen Nachwuchsmeisterschaften sehr erfolgreich.
Bei den Tiroler Meisterschaften U19 im Mannschaftsspiel in Ebbs siegte er mit einer Bezirksauswahlmannschaft vor dem favorisierten SC Breitenwang.
Bei den Österreichischen Meisterschaften belegte er mit einer Tiroler Auswahlmannschaft in der Klasse U19 in Lichtenberg (OÖ) Rang 9, und bei der U23 in Neustift (B) Rang 10.
Auch bei Einsätzen in der Alpenliga und bei int. Turnieren in der Herrenklasse zeigte Philipp immer wieder sein großes Stocksporttalent.
Herrenturnier

Ort: Kitzbühel
Datum: 23.05.2009

Veranstalter: ESV Kitzbühel
Anzahl Mannschaften: 12

Spielpunkte: 17
Gruppenplatzierung: 3

Mannschaftsaufstellung:

Schütze: Lettenbichler Hannes
Schütze: Köpf Robert
Letzter: Hell Heinz
Moar: Gschwentner Horst

Spielbericht:
keine überragende Leistung
Am 9.5.2009 hat die 2. Mannschaft des EV Breitenbach am Turnier des EV Schwoich teilgenommen.
Es waren 2 Gruppen zu je 9 Mannschaften angetreten, die um den Bergkristall spielten.
In unserer Gruppe haben wir leider das direkte Duell gegen den ESV Kirchbichl verloren, die dadurch den Gruppensieg fixierten.
Unsere Mannschaft wurde dadurch mit insgesamt 3 Minuspunkten Gruppenzweiter.
Das kleine Finale das auf 12 Kehren geschossen wurde, wurde dann souverän gegen EV Ebbs gewonnen.
Schlussendlich blieb dann für uns der Gesamt 3 Platz.

1. EV Angerberg
2. ESV Kirchbichl
3. EV Breitenbach
4. EV Ebbs
Herrenturnier

Ort: Peiting
Datum: 09.05.2009

Veranstalter: EC Peiting
Anzahl Mannschaften: 13

Spielpunkte: 14
Gruppenplatzierung: 6
Endplatzierung: 6

Mannschaftsaufstellung:

Schütze: Gruber Christof
Schütze: Lettenbichler Hannes
Letzter: Köpf Robert
Moar: Gschwentner Horst
Herrenturnier

Ort: Kundl
Datum: 25.04.2009

Veranstalter: EV Fritzens
Anzahl Mannschaften: 15

Spielpunkte: 23
Gruppenplatzierung: 1

Finale: SV Längenfeld
Ergebnis: 19:05
Endplatzierung: 1
Mannschaftsaufstellung:
Lettenbichler Hannes, Köpf Robert, Hell Heinz, Gschwentner Horst
Spielbericht:

Der Gruppensieg wurde mit gewohnt fehlerfreiem Spiel in den kritischen Situationen gemeistert.
Im Finale war mit einer tadellosen Manschaftsleistung der SV Längenfeld bereits nach 4 Kehren chancenlos! Somit geht der begehrte Thierburg-Bär erstmals nach Breitenbach!

Sieg der Breitenbacher Stockschützen

Am 25.4.2009 bestritt der EV Breitenbach mit den Schützen Achleitner Franz-Josef und Margreiter Alfred das Herren-Duo Turnier des EV Ebbs mit 8 Mannschaften.
Das Turnier fand im Freizeit und Erlebnispark Ebbs (Hallo DU) statt.
Nach anfänglichen Problemen mit dem sehr schwer zu spielendem Belag konnte sich dann doch die Mannschaft des EV Breitenbach mit Dauer des Turniers steigern.
Nach den 8 Spielrunden wurde ein souveräner Sieg vor dem ASV Völs 1 aus Südtirol gefeiert.
Den 3. Platz erreichte der Veranstalter, der selber mit einer Mannschaft teilgenommen hat.

1. Platz: EV Breitenbach (14 Punkte)
2. Platz: ASV Völs (10 Punkte)
3. Platz: EV Ebbs (9 Punkte)

Herrenturnier


Ort: Kundl
Datum: 18.04.2009

Veranstalter: EV Kundl
Anzahl Mannschaften: 15

Spielpunkte: 22
Note: 2,080
Gruppenplatzierung: 1

Finale: SC Breitenwang
Ergebnis: 8:18
Endplatzierung: 2


Mannschaftsaufstellung:
Schütze: Lettenbichler Hannes
Schütze: Köpf Robert
Letzter: Hell Heinz
Moar: Gschwentner Horst


Spielbericht:
Nach gutem Start schlichen sich einige Fehler in das Spiel der Breitenbacher ein, die sogenannten „Big-Points“ wurden jedoch in der Gruppenphase souverän heimgespielt!
Im Finale wurden die ersten zwei Kehren gepatzt, wodurch sich die an diesem Tage groß aufspielenden Breitenwanger den Turniersieg nicht mehr nehmen ließen.

Turnier

Ort: Ebbs
Datum: 19.04.09

Veranstalter: SV Langkampfen
Anzahl Mannschaften: 15

Spielpunkte: 26
Note: 2,747
Gruppenplatzierung: 1.

Mannschaftsaufstellung:
1. Schütze: Gruber Christoph
2. Schütze: Kaindl Philipp
Letzter: Kern Hermann (Achleitner Franz-Josef)
Moar: Gschwentner Richard

Spielbericht:
Im Team für dieses Turnier spielte der EVB mit 1 Moar und 4 „Letzte“ Spieler. Die Stockschützen waren bei der Mixedmeisterschaft im Einsatz.
Trotz dieser Vorgabe spielte der EVB mit einer geringen Fehlerquote das Turnier durch. Die beiden Newcomer Christoph heizte vorne weg und da Philipp machte einen sehr starken 2. Stockschützen.
Mit nur 1 Niederlage und 13 Siegen überraschte diese Aufstellung und Ergebnis nicht nur den Gegner, sondern vor allem das eigene Team.
Am Ende schaute nach 13 Siegen und nur 1 Niederlage der überlegen Turniersieg heraus.

Mix Turnier - EV Aschau

Ort: Aschau
Datum:
5. 4. 2009

Veranstalter: EV Aschau
Anzahl Mannschaften: 9

Spielpunkte: 14
Gruppenplatzierung: 1
Endplatzierung: 1


Mannschaftsaufstellung:
Schütze: Alfred Margreiter
Schütze: Huber Hermann
Letzter: Gschwentner Geli
Moar: Gschwentner Helga


Bemerkungen zu Spielverlauf:
Von den 8 Spielen, die wir bestritten haben, wurden 6 gewonnen und 2 wurden Unentschieden gespielt. Am Ende war es ein suveräner Sieg mit 4 Punkten Vorsprung vor SV Jenbach.
Herrenturnier - SV Aschau

Ort: Aschau i. Z.
Datum: 29.03.2009

Veranstalter: SV Aschau
Anzahl Mannschaften: 9

Spielpunkte: 10
Note: 1,705
Endplatzierung: 2
Gruppenplatzierung: 2

Mannschaftsaufstellung:
Schütze: Köpf Robert
Schütze: Lettenbichler Hannes
Letzter: Gruber Christoph
Moar: Gschwentner Horst

Spielbericht:
Nach katastrophalem Fehlstart – nur 2 Punkte aus 4 Spielen (vermutlich aufgrund der Zeitumstellung) konnte der EVB das Feld von hinten aufrollen und mit einem starken Finish den 2. Platz retten.
Auf die letzten Spiele lässt sich aufbauen!